Sollen wir einen Anstieg des Goldpreises erwarten?

The Spotlight
2 Minuten lesen
16 Jul 2021

Anleger, die am Kauf von Gold interessiert sind, sollten auf diese 3 Anzeichen achten, die auf eine Verstärkung des Aufwärtstrends des gelben Metalls hindeuten könnten.

Seit einigen Wochen warten die am Goldkauf interessierten Anleger auf ein Signal des gelben Metalls.

Mit den wichtigsten Signale und die Goldpreise steigen, scheinen die positiven Argumente für Gold jeden Tag stärker zu werden.

Lassen sie uns einen blick darauf werfen.

✔️ Höher als erwartete Inflation

In den letzten Monaten war Gold stark mit dem Faktor "Inflationsangst" verbunden: Je mehr sich die Anleger um die Inflation sorgten, desto höher war die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich für Gold entschieden.

Und diese Woche brachten die Inflationsdaten in den Vereinigten Staaten eine neue Überraschung: Der Verbraucherpreisindex, der zur Messung der Inflation verwendet wird, stieg im Juni um 0,9 %. Das ist fast das Doppelte der ursprünglich erwarteten 0,5 %.

Dies hat den Goldpreis in die Höhe getrieben und ihn über die 1.800 $-Marke gebracht.

Warum ist das passiert?

Denn wie wir in SPOTLIGHT schon oft erklärt haben, ist die Inflation ein entscheidender Faktor für den Goldpreis, der tendenziell steigt, wenn sich die wirtschaftliche Lage verschlechtert und die Inflation steigt.

✔️ Niedrigere Renditen

Auch ein Rückgang der Realrenditen wirkt sich tendenziell positiv auf den Goldpreis aus.

Was genau ist eine reale Realrendite?

Eine Realrendite ist eine normale Rendite (das Maß für die Rendite eines zinstragenden Vermögenswerts, wie z. B. einer Anleihe), die an die Inflation angepasst ist.

Es besteht eine negative Korrelation zwischen Gold und Realrenditen, was bedeutet, dass sie sich in die Gegenrichtung bewegen: Wenn die Realrenditen fallen, steigt der Goldpreis tendenziell.

In der vergangenen Woche fielen die Realrenditen zum ersten Mal seit Februar unter -1 %.

Dies hat einige Ökonomen wie den Goldman-Sachs-Analysten Mikhail Sprogis zu der Einschätzung gebracht, dass Gold derzeit stark unterbewertet ist und sein Preis auf 2.000 $ steigen könnte.

✔️ Bitcoin-Krise

Einige Analysten, wie der Präsident von Guggenheim Investments, Scott Minerd, glauben, dass sich die weltweit führende Kryptowährung derzeit inmitten eines Crash befindet, der dazu führen könnte, dass Bitcoin auf 10.000 Dollar fällt.

Und obwohl wir Gold und Bitcoin als komplementäre Vermögenswerte betrachten (lesen Sie unseren Artikel Sollten Sie Gold oder Bitcoin kaufen, um mehr zu diesem Thema zu erfahren), stärkt die anhaltende Volatilität von Bitcoin nur die Attraktivität des gelben Metalls als sicherer Hafen.

Im Jahr 2020 hatten die Goldanleger einen Teil ihres Vermögens in Bitcoin investiert, da die Kryptowährungen einen Aufschwung erlebten.

Werden sich die Anleger von Kryptowährungen angesichts des aktuellen Rückgangs von Bitcoin nun in Gold investieren?

Natürlich sind Goldpreisprognosen immer nur Prognosen.

Der Aufwärtstrend für Gold scheinen von Tag zu Tag stärker zu werden, und es liegt nun an den Anlegern, diese Signale zu beachten und zu entscheiden: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt zum Kauf?


Das könnte Sie auch interessieren