Großbritanniens abtretende Premierministerin Liz Truss, fotografiert in ihrem Büro in der Downing Street in London

Wochenrückblick: Achterbahnfahrt an den Aktienmärkten, Rücktritt von Liz Truss

5 Minuten lesen
21 Okt 2022

22/10/22: Der Aktienmarkt fährt Achterbahn, die Inflation in Großbritannien steigt wieder auf ein 40-Jahres-Hoch, Liz Truss tritt nach weniger als 7 Wochen im Amt als Premierministerin zurück. Und mehr.

💡Zitat der Woche

„Das erste Allheilmittel für eine fehlgeleitete Nation ist die Inflation der Währung, das zweite ist der Krieg. Beide bringen einen vorübergehenden Wohlstand, beide bringen einen dauerhaften Ruin. Aber beide sind die Zuflucht der politischen und wirtschaftlichen Opportunisten", Ernest Hemingway

Investment-Nachrichten

Goldbarren mit einem nach unten zeigenden Pfeil im Hintergrund, der für fallende Goldpreise steht

Gold fällt. Der Goldpreis ist am Mittwoch auf ein Dreiwochentief gefallen. Er wurde durch den Anstieg des US-Dollars und der Renditen von Staatsanleihen unter Druck gesetzt, während sich die Anleger über die Aussichten auf aggressive Zinserhöhungen durch die Fed sorgten.

„Der Markt ist weiterhin sehr besorgt über eine aggressive Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve", sagte Bart Melek, Leiter der Rohstoffstrategie bei TD Securities, wie CNBC berichtet.

ein schwankender grüner Pfeil mit kleinen Cartoon-Personen, die in einem Achterbahnwagen fahren und die schwankenden Aktienkurse darstellen

🎢 Der Aktienmarkt befindet sich auf einer „Achterbahnfahrt ins Nirgendwo". Der Nasdaq Composite fiel am Mittwoch um 0,85 % und schloss bei 10.680,51. Der S&P 500 sank um 0,67 % auf 3.695,16. Der Dow Jones Industrial Average gab um 0,33 % nach und beendete den Tag bei 30.423,81. Trotz der Verluste liegen alle drei Durchschnittswerte in dieser Woche im Plus. (CNBC)

„Ich denke, dass wir uns auf einer Achterbahnfahrt ins Nirgendwo befinden, bei der es regelmäßig zu Bärenmarktrallyes kommt. Wie ich schon sagte, ist dies ein sehr ungeduldiger Markt. Die Anleger scheinen keine Schmerzen zu ertragen, so dass jedes Anzeichen, dass der Wind in ihre Richtung weht, eine zwei- bis dreitägige Rallye auslöst", sagte Lisa Shalett, Chief Investment Officer von Morgan Stanley Wealth Management.

💡Machen Sie sich Sorgen um Ihre Aktienanlagen? Hier sind einige Tipps, wie Sie die Volatilität an den Aktienmärkten meistern können.

ein Bild eines alten Mannes mit einem Korb in einem Lebensmittelgeschäft, das für die steigenden Preise für Konsumgüter steht

📈 Es geht weiter... noch immer. Die Inflation in Großbritannien steigt wieder auf ein 40-Jahres-Hoch: Der Verbraucherpreisindex des Landes erreichte im September 10,1 %, nachdem er im August kurzzeitig auf 9,9 % gefallen war. Ein harter Winter steht bevor, da die Lebenshaltungskostenkrise in Großbritannien weiterhin auf Haushalte und Unternehmen einwirkt. (CNBC)

Steigende Lebensmittel-, Transport- und Energiepreise trugen am meisten zur Inflation bei, so das Office of National Statistics.

Nahrungsmittel verteuerten sich im Jahresvergleich um 14,6 %, Transportmittel um 10,9 % und Möbel und Haushaltswaren um 10,8 %.

🤔 Unsicherheit an den US-Börsen: Die Top-Strategen der Wall Street haben unterschiedliche Ansichten über die Zukunft des Aktienmarktes. Während Mike Wilson von Morgan Stanley der Meinung ist, dass die US-Aktien kurzfristig anziehen sollten, ist Marko Kolanovic von JPMorgan Chase & Co. für die kommenden Monate vorsichtiger und verweist auf wachsende Risiken durch die Politik der Zentralbanken und die Geopolitik. (Bloomberg)

Trotz der veränderten kurzfristigen Aussichten sieht Wilson Aktien langfristig immer noch negativ positioniert, während Kolanovic sie als stark steigend ansieht.

💡Investieren in unsicheren Zeiten kann schwierig sein, daher haben wir diesen einfachen Leitfaden für Sie zusammengestellt.

Hauptsitz der Citi Bank in New York

🇺🇸 Ein weiser Mann kann seine Meinung ändern, ein sturer Mann niemals. Die Ökonomen an der Wall Street wetten immer noch darauf, dass sich die Inflation in den USA im nächsten Jahr verlangsamen wird, obwohl sie gezwungen waren, ihre Prognosen für die kommenden Monate anzuheben. (Bloomberg)

„Ich denke, jeder arbeitet rückwärts und sagt, nehmen wir die Fed beim Wort, dass sie entschlossen ist, die Inflation zu senken", sagte Andrew Hollenhorst, Chefökonom der Citigroup Inc. in den USA.

💡Wenn Sie mit den Ökonomen der Wall Street (höflich) nicht einverstanden sind, finden Sie hier einen Spickzettel, wie Sie die steigende Inflation bekämpfen und Ihre Ersparnisse schützen können.

❄️ Krypto-Winter verschärft sich? Bitcoin könnte unter die Unterstützungsmarke von 18.000 $ fallen und möglicherweise sogar bis auf 6.000 $ sinken, sagen einige Analysten. (Kitco)

„Irgendwann erwarte ich, dass diese 18.000-Dollar-Unterstützung durchbrochen wird, und dann könnten wir tatsächlich schnell weitere 30, 40 oder 50 Prozent verlieren. Im schlimmsten Fall könnten wir bis auf 6.000 $ fallen", sagte Florian Grummes, Managing Director bei Midas Touch Consulting.

ein Cartoon-Mann, der ein rotes Prozentzeichen festnagelt, das für die sinkende Nachfrage nach Hypotheken und die steigenden Zinsen in den USA steht.

🏠 Keine Hypothek, bitte. Da die Zinsen weiter steigen, ist die Nachfrage nach Hypotheken in den USA, die seit vier Monaten in Folge rückläufig ist, letzte Woche auf den niedrigsten Stand seit 1997 gefallen. (CNBC)

Nach Angaben der Mortgage Bankers Association sank die Nachfrage nach Hypothekarkrediten für Eigenheimkäufer in dieser Woche um 4 % und lag um 38 % niedriger als ein Jahr zuvor.

💡 Lesen Sie unser SPOTLIGHT, um zu erfahren, was Zinserhöhungen für Sie bedeuten könnten.

📸Bild der Woche

Ein Meme, das Winnie Puuh in seinem klassischen roten Hemd und Winnie Puuh im Smoking zeigt und eine ausgefallene Definition einer Rezession gibt.
„Rezession. Anhaltende Periode eines unter dem Trend liegenden Wachstums"

Meinung

🇮🇹 Italiens Giorgia Meloni kanalisiert ihre innere Liz Truss mit einer Marktwette. „Mögliche Steuersenkungen, eine zerstrittene Koalition und Fehden mit Freunden und Nachbarn sind eine offene Einladung für die Bürgerwehr, sich mit der rechtsextremen Regierung Roms anzulegen." (Bloomberg-Meinung)

„Von Draghi gecoacht, hat Meloni versprochen, pro-europäisch und pro-ukrainisch zu sein und die Werte ihres Vorgängers beizubehalten. Es gibt nicht viel Spielraum für Fehler - weder für ihre neue Koalition noch für Investoren - wie die politischen und wirtschaftlichen Feuerstürme in Großbritannien zeigen", schreibt Rachel Sanderson.

Was sonst noch passiert

🇬🇧 Es ist so schnell vorbei. Nach nur sechs Wochen als Premierministerin hat Liz Truss ihren Rücktritt angekündigt. Innerhalb einer Woche wird es Neuwahlen geben, sagte sie. (Independent)

Der Rücktritt erfolgt, nachdem Truss gezwungen war, fast alle ihre finanzpolitischen Flaggschiffe zu streichen, einschließlich des umstrittenen Steuersenkungsplans, obwohl sie sagte, sie habe „im nationalen Interesse gehandelt, um sicherzustellen, dass wir wirtschaftliche Stabilität haben".

Sie nahm ihr Steuersenkungsprogramm, das sie ursprünglich am 23. September angekündigt hatte, zurück, nachdem es zu massiven Turbulenzen auf den Finanzmärkten geführt hatte, die sich in einem Einbruch des Pfunds gegenüber dem Dollar und einem rasanten Ausverkauf von Staatsanleihen äußerten, der die Pensionsfonds zu Fall zu bringen drohte.

🦠 Covid ist immer noch da draußen. Peking hat die Maßnahmen gegen Covid verschärft, indem es die öffentlichen Kontrollen verstärkt und einige Wohnanlagen abgeriegelt hat, nachdem sich die Fälle vervierfacht hatten. (The Guardian)

Die chinesische Hauptstadt meldete am Donnerstag 18 neue lokal übertragene Fälle, womit sich die Gesamtzahl in den letzten 10 Tagen auf 197 erhöht hat.

💡Lesen Sie unseren SPOTLIGHT, um einen Überblick über die Auswirkungen von Covid auf die Wirtschaft zu erhalten.

Und schließlich...

Die ikonischen Säulen der Schöpfung, aufgenommen mit dem James Webb Weltraumteleskop

„Denn du bist ein Himmel voller Sterne”. Das James Webb Weltraumteleskop hat eine atemberaubende und sehr detaillierte Landschaft der ikonischen Säulen der Schöpfung in einer neuen Bilderserie eingefangen, die von der NASA veröffentlicht wurde. (NASA)

Diese als Säulen der Schöpfung bekannten Wasserstoffstrukturen aus Gas und Staub befinden sich im Adlernebel im Sternbild Serpens, etwa 6.500 Lichtjahre von der Erde entfernt.

 

Bis nächste Woche!

 

Gold kaufen - Silber kaufen