Kaufen Sie 1 oz Feingoldmünze Buffalo - United States Mint - Front
Kaufen Sie 1 oz Feingoldmünze Buffalo - United States Mint - Front
Investieren Sie in 1 oz Feingoldmünze Buffalo - United States Mint - Back

1 Unze Goldmünze - Buffalo BU

MWST.-FREI

Zu Favoriten hinzufügen
Preis-Meldung
Markt-Meldung

Das Design der Buffalo-Goldmünze 

Bei GOLD AVENUE erwerben Sie die weltbekannte American Buffalo-Goldmünze (gemischte Jahre) der amerikanischen Münzprägeanstalt United States Mint bzw. U.S. Mint.

Die Buffalo-Münze ist die erste öffentlich erwerbliche Goldmünze der U.S. Mint mit einem Feingehalt von 999,9 und wurde erstmals 2006 herausgegeben. 

Das Design der Buffalo geht auf den sogenannten „Indian Head nickel“ (Type 1) zurück, der zwischen 1913 und 1938 von der amerikanischen Münzeprägeanstalt geprägt wurde und aus der Feder des bekannten Bildhauers James Earle Fraser stammt. 

Der Name Buffalo ist Programm: Die Rückseite der Goldmünze ziert ein prächtiger nordamerikanischer Büffel, der Legende nach ein Tier namens „Black Diamond“, das damals eine beliebte Attraktion im Central Park Zoo in New York war. Neben dem Büffel eingeprägt sind die amerikanischen Mottos „In God We Trust“ und „E Pluribus Unum“ sowie der Nennwert der Münze.     

Auf der Vorderseite ist das Konterfei eines Native Americans abgebildet, wobei unklar ist, um wen es sich handelt. Modell gestanden hatten seinerzeit die Häuptlinge Iron Tail (Lakota Sioux), Two Moons (Cheyenne) und John Big Tree (Seneca). 

Außerdem ist das Wort „Liberty“, als Freiheit, auf die Vorderseite eingeprägt.

Sie interessieren sich für unsere anderen Goldmünzen? Hier finden Sie unsere breite Auswahl!

Weitere Details zur Buffalo-Goldmünze

Die Buffalo 1 Unze-Goldmünze hat einen Feingehalt von 999,9 und wiegt 31,10 Gramm. Sie hat einen Durchmesser von 32,70 mm und ist 2,95 mm dick.

Wie auch der American Eagle, wird die Buffalo als Zahlungsmittel in den USA akzeptiert und hat einen Nennwert. Der tatsächliche Wert der Münze übersteigt ihren Nennwert aber bei weitem.   

Wie wird der Wert Buffalo-Goldmünze bestimmt?

Als Anlagemünze besitzt die Buffalo-Goldmünze einen Nennwert und wird als legales Zahlungsmittel in den USA anerkannt. Im Falle der 1 Unze-Stückelung beträgt der Nennwert 50 US-Dollar.

Tatsächlich ist der der Nennwert aber primär symbolischer Natur, denn sowohl der Metall- als auch der Sammlerwert der Buffalo liegen um ein Vielfaches höher und werden vor allem beeinflusst von:

  • Seltenheit: Seltene Prägungen tendieren dazu, einen höheren Wert zu haben.
  • Beliebtheit: Ikonische Prägungen wie die Buffalo-Goldmünze genießen einen hohen Stellenwert bei Sammlern.
  • Metallwert: Der Metallwert lässt sich vom tagesaktuellen Goldkurs ablesen und unterliegt den Entwicklungen auf dem Goldmarkt.

Daraus ergibt sich, dass der Wert der Buffalo um ein Vielfaches höher sein dürfte als ihr nominaler Wert. Derzeit liegt der Goldpreis bei etwa 55,33 Schweizer Franken, was umgerechnet auf die Buffalo Goldmünze 1 Unze einem Wert von umgerechnet etwa 1720 Franken entspricht (Stand: 24.06.2023). 

Lohnt es sich, die Buffalo-Goldmünze zu kaufen?

Als Investition bzw. Wertanlage können sowohl Goldmünzen als auch Goldbarren in Frage kommen, allerdings ist es wichtig, sich über die unterschiedlichen Faktoren im Klaren zu sein, die den Wert des Goldgegenstandes (mit-)beeinflussen: 

  • Metallwert: Der Metallwert kann über den tagesaktuellen Goldkurs abgelesen werden und ist wesentlich für den Verkaufswert von Goldbarren.
  • Aufgeld: Das Aufgeld umfasst die Produktions- und Betriebskosten sowie die Marge des Anbieters und liegt in der Regel höher als der Metallwert.
  • Sammlerwert: Der Sammlerwert bemisst sich über den ideellen Wert, den Sammler einem Goldobjekt zuschreiben. Wesentliche Faktoren, die den Sammlerwert erhöhen, sind die Popularität der Prägung und ihre Seltenheit.

Für Goldanleger, die primär Rendite über den Goldkurs erzielen wollen, sind in der Regel Goldbarren die bessere Wahl, da diese im Verhältnis zu ihrem Gewicht einen geringen Aufpreis haben.

Für Anleger und Sammler sind hingegen Goldmünzen und kleinere Prägeballen interessant, da diese aufgrund ihrer kunstvollen Verzierungen optisch äußerst ansprechend sind.    

Die Buffalo-Goldmünze im Vergleich

Heute hat sich die Buffalo-Goldmünze längst als „Premium-Münze“ etabliert und spricht vor allem Käufer an, denen der höchste Feingehalt von 999,9 wichtig ist (zum Vergleich: Die ebenfalls beliebte American Eagle hat einen Feingehalt 917,8). 

Andere beliebte Goldmünzen mit einem Feingehalt von 999,9 sind die kanadische Maple Leaf und die Wiener Philharmoniker. 

Tipps zur Aufbewahrung der Buffalo-Goldmünze

Zur Vermeidung von Fettflecken und anderen Unreinheiten empfehlen wir Ihnen das Tragen von Baumwollhandschuhen. 

Weiterhin empfiehlt es sich, Goldmünzen in speziell dafür vorgesehenen Produkten, zum Beispiel Münztaschen, Münzkapseln oder auch Aufbewahrungsboxen zu verwahren. 

Für größere Goldbarren, die Sie über uns erworben haben, empfehlen wir die dauerhafte (und bis zu einer Höhe von 10000€ kostenfreie) Lagerung in unseren Tresoren im Schweizer Tessin. Dabei profitieren Sie von unserem 100%-Versicherungsschutz und dem optimalen Schutz gegen Diebstahl, Beschädigung und Verlust.

Hier finden Sie eine komplette Übersicht unserer Goldprodukte.

Fazit: Die Buffalo-Goldmünze (1 Unze, gemischte Jahre)

Trotz ihres jugendlichen Alters - die Buffalo-Goldmünze wurde erst 2006 das erste Mal herausgegeben - hat die Goldmünze längst ihren Markt bei Anlegern und Sammlern gefunden. Dabei besticht sie durch ihr historisches Design und ihren Feingehalt von 999,9.

Die Buffalo-Goldmünze ist ein offiziell anerkanntes Zahlungsmittel in den USA und hat einen Nennwert von 50 US-Dollar in der Stückelung 1 Unze. Der tatsächliche Wert der Münze, der sich aus dem Metallwert und dem Sammlerwert zusammensetzt, liegt aber um ein Vielfaches höher.

Die Münze wird von der amerikanischen Münzprägeanstalt U.S. Mint herausgegeben.  

Entedcken Sie weitere beliebte Goldmünzen

Unsere Kunden kauften auch: